OGGS -  Offene Ganztagsschulen

Anmeldung

Eine detaillierte Broschüre mit Informationen zu den Kosten und dem Anmeldeverfahren erhalten Sie direkt an den Standorten und im Rathaus der Gemeinde Hüllhorst (Schulamt). Darin enthalten ist der Anmeldebogen, der persönlich in den einzelnen OGGS-Standorten abgegeben wird. Abgabedatum hierfür ist Ende Februar des laufenden Schuljahres.

Weitere Informationen zum Nachlesen in der Broschüre finden Sie hier.

Betreuungsangebot

Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern wird nach dem Unterricht eine verlässliche Betreuung angeboten. Diese ist von montags bis freitags nach Schulschluss bis 16:30 Uhr garantiert. Verschiedene Betreuungsangebote gestalten den Nachmittag abwechslungsreich, wobei in erster Linie die Bedürfnisse der Kinder im Vordergrund stehen. Das verlässliche Abholen erfolgt von den Eltern zwischen 16:00 Uhr und spätestens 16:30 Uhr.

Für alle Kinder, die in der offenen Ganztagsgrundschule angemeldet sind, schließt sich nach dem Unterrichtsende ein gemeinsames Mittagessen an.

Wesentlicher Bestandteil des dann beginnenden Nachmittagsangebotes ist die qualifizierte Hausaufgabenbetreuung, die je nach Jahrgangsstufe und Kinderzahl in einem festgelegten Zeitkorridor durchgeführt wird. Hier erhalten die Kinder bei der Erledigung der Hausaufgaben die notwendigen Hilfen. Die Hausaufgabenbetreuung ist jedoch kein Nachhilfeunterricht.

Angebotsinhalte

Nach der Hausaufgabenbetreuung beginnen die so genannten „gebundenen Angebote“. Dies sind verschiedene qualifizierte Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Computer, künstlerisches Gestalten, Musik und Sport. Da die Trägerschaft des „offenen Ganztags“ vom Gemeindesportverband Hüllhorst übernommen wurde, stellt der Sport einen besonderen Schwerpunkt im Nachmittagsbereich dar.

Die Angebote sollen die Kinder befähigen, persönliche Neigungen und Interessen zu entwickeln. Die Teilnahme an einem solchen Angebot ist für die Dauer eines Schuljahres verbindlich, wobei Ausnahmen für einzelne Tage möglich sind. Ihr Kind kann sich je nach Interessenlage ein individuelles Bildungs- und Freizeitprogramm zusammenstellen.

Es soll jedoch keine Verschulung des Nachmittags erfolgen. Kinder brauchen neben den festen Angeboten auch Orte und Zeiten, die Eigeninitiative und Engagement zulassen und unterstützen. Daher werden sogenannte „ungebundene Angebote“ bereitgehalten. Hier können Ihre Kinder in wechselnden Zusammensetzungen unter Anleitung frei spielen, sich bewegen oder sich einfach nur ausruhen und erholen.

Kosten

Das Angebot der „Offenen Ganztagsgrundschule“ wird finanziert vom Land NRW, der Gemeinde Hüllhorst und den Eltern. Für den Elternbeitrag ist eine soziale Gebührenstaffelung vorgesehen. Die Höhe der zu zahlenden Abgaben wird durch die Vorlage entsprechender Einkommensnachweise in Anlehnung an die Kindergartenbeiträge geprüft.

In den entstehenden Kosten sind die Gebühren für die Betreuung enthalten sowie die Verpflegungskosten. Diese werden seitens der Gemeinde Hüllhorst im Lastschriftverfahren abgebucht.

Auf Antrag wird für Geschwisterkinder, die ebenfalls am Betreuungsangebot „Offener Ganztag“ teilnehmen, eine Ermäßigung von 25 % gewährt.

Soweit ein kostenpflichtiges Zusatzangebot zustande kommt, werden diese Kosten direkt von außerschulischen Partnern abgerechnet.